startseite
leistungen
konservierende zahnheilkunde
prothetik
kieferorthop■die
paradontaltherapie
implantologie chirugie
sonstiges
praxis
team
seminare und kurse
Publikationen
Media Video
curriculum
LINKS
kontakt
Leistungen
Knochenblockaufbau
und Sinuslift, sowie
anschließende
Prothetische Versorgung


 
In seltenen Situationen kann man mit einfachen Methoden keinen verlorengegangenen Knochen rekonstruieren. Im folgenden Bild ist die Ausgangssituation vor Knochenaufbau zur späteren Implantataufnahme auf einem Röntgenbild zu sehen. Im rechten Oberkiefer hatte die Patientin noch 3 Zähne, so daß vor allem im linken Oberkiefer der Bedarf nach Implantaten zum Fixieren des Zahnersatzes vorhanden war.
 
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 

zurück nach oben

< zurück zur Übersicht

 



 

 
 
     
Im folgenden Bild kann man einen sehr schmalen Oberkieferknochen erkennen, nachdem das Zahnfleisch abgeklappt wurde. Dieser Knochen reicht zur Implantataufnahme so nicht aus!  
 
 
So wurde von uns im rechten Unterkiefer ein Knochenblock entfernt. Dies führt zu keinen Beeinträchtigungen - der Knochen im Unterkiefer regeneriert sich wieder.  
 
 
Im folgenden Bild sieht man den gerade im Unterkiefer entfernten Knochenblock, nachdem er im linken Oberkiefer in der Region des Eckzahnes mit zwei Knochenschrauben fixiert wurde. Wir haben dann außerdem noch künstlichen Knochen vermischt mit eigenem beigefügt und mit einer resorbierbaren Membran geschützt.  
     
Nach fünf Monaten kann man nun den Knochenumbau erkennen (bitte mit vorherigem Bild vergleichen!). Jetzt haben wir genügend Knochen (nachdem auch der Sinuslift im linken Oberkiefer realisiert wurde), um die beiden Implantate zu inserieren.  
     
Nachdem die Nähte im linken Oberkiefer entfernt wurden, zeigt sich eine wunderbar abgeheilte Situation mit deutlich vermehrtem Knochen.  
     
Im folgenden Bild erkennt man die beiden Implantate mit dem deutlichen Knochenaufbau im Bereich der linken Kieferhöhle (Sinuslift). Bitte vergleichen Sie die jetzige Situation mit dem Ausgangsröntgenbild!  
     
Um den bisherigen "gaumenfreien" Zahnersatz weiterzuverwenden wurde vom Dentallabor ein "Steg" gefertigt, welcher auf die Implantate geschraubt wurde, um den Zahnersatz zu fixieren.  
     
Im folgenden Bild sehen Sie den "gaumenfreien Zahnersatz" von basal, welcher  
     

unsere Patientin viel glücklicher machte!

 
   
   
     
Zahnarzt Berlin © Bert Eger 2010
Impressum